"You live more on a motorcycle in 5 minutes
than some people do in a lifetime."
Kevin Schwantz

Home Erfahrungsberichte Saison 2007 Most - 1. Lauf prospeed
Most, 1.Lauf pro speed race cup - Seite 2
Geschrieben von: Web-Schlumpf   
Samstag, den 12. Mai 2007 um 11:23 Uhr
Beitragsseiten
Most, 1.Lauf pro speed race cup
Seite 2
Alle Seiten


Tag 3: heute war das zweite Rennen über 20 Runden angesagt. Traditionell begnügte ich mich mit einem kurzen Aufwachturn am späten Vormittag um danach Reifen und Bremsen zu erneuern. Nach den beiden Aufwärmrunden wurde das Feld vorm Start lange aufgehalten, wir warteten auf Jens - der kam aber nicht, seine Kupplung hatte sich auf halber Strecke verabschiedet... Endlich gab Robert den Start frei und es begann die übliche Prozedur: Lampe an, Lampe aus, Gas! Heinz kam überhaupt nicht gut aus der ersten Reihe weg, ihm war der Gang herausgesprungen, und wurde entsprechend einige Plätze nach hinten durchgereicht. Ich profitierte von dem Durcheinander und kam als fünfter aus der Schikane. Vorm Matadorbogen kam was kommen musste und Maik bremste sich an mir vorbei. In der schnellen Links lief ich wie schon am Vortag auf Lutz auf und vollstreckte auf die gleiche Weise - später fiel er leider mit defektierter Kupplung aus. Ebenfalls wie am Vortag verbremste ich mich auf die Spitzkehre zu und sofort stach David in die Lücke. Beim rausbeschleunigen stellte sich sein Hinterrad auf dem inzwischen durch einige Unfälle reichhaltig verstreuten Ölbinder in beeindruckender Weise quer. David zeigte sich davon allerdings überhaupt nicht beeindruckt und legte bis zum Ende der Runde gleich mal eine halbe Sekunde zwischen uns. Der Bursche hatte heute definitiv ein paar Briketts mehr im Feuer und war auf einer Mission unterwegs. Kurz darauf ging auch noch Heinz, vermutlich mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch, an mir vorbei und kämpfte sich nach seinem verpatzten Start wieder nach vorne. In Runde 5 oder 6 lief ich auf Maik auf und hielt mich für etwa zwei Runden hinter ihm, dann bekam er offenbar Konditionsprobleme und wurde mit einem mal langsamer. Vorm Matadorbogen bremste ich mich an ihm vorbei, bekam kurz darauf aber selbst Probleme in Form von dicken Unterarmen. So hatte ich an einigen Ecken Schwierigkeiten, besonders in den Wechselkurven schwand mehr und mehr die nötige Kraft, beschloss aber dass es erträglich ist und ich das Rennen beenden werde. Durchaus im Klaren darüber, dass ich mit diesem kleinen Handicap nicht ganz so schnell fahren konnte wie ich wollte, rechnete ich quasi permanent damit angegriffen zu werden. Die ganze Zeit über hörte ich allerdings niemanden, sah auch keine Schatten hinter mir und war schließlich erleichtert endlich die 1 auf dem Rundenzähler zu sehen. Um so überraschter war ich, als sich zu Beginn der letzten Runde wie aus heiterem Himmel Jochen mit seiner gelben Yamaha auf Start/Ziel neben mich schob und kurz vor der Schikane vorbei ging. Das war ein deutlicher Weckruf und ich dachte mir nur "des kannst Du vergessen, Alter!". Dank einer gesunden Dosis Adrenalin mobilisierte ich noch mal ein paar Kraftreserven und hängte mich durch die Schikane und in der folgenden schnellen Links direkt an sein Hinterrad, setzte mich im Rechtsknick links neben ihn und bremste mich vor der 'Bus-Stop' wildentschlossen wieder vorbei. Für den Rest der Runde war nochmal-alles-geben und Kampflinie angesagt, und ich konnte meinen Platz tatsächlich erfolgreich verteidigen. Wie es sich gehört schüttelten wir uns direkt nach dem Rennen die Hände und freuten uns des Lebens. Bei der Siegerehrung wurde ich als stolzer Fünfter aufgerufen und ich freute mich über die an diesem Wochenende insgesamt 21 gesammelten Meisterschaftspunkte.

Während der gesamten drei Tage tröpfelte es übrigens nur zweimal ganz kurz ... Petrus, oder der Wettergott, oder wer oder was auch immer dafür verantwortlich ist muss Motorradfan sein! ;-)

 



 

Termine 2010

  • 29.03. - 01.04. Alcarras
  • 07.05. - 09.05. Most
  • 11.06. - 13.06. Brno
  • 25.06. - 27.06. Pannonia
  • 16.07. - 18.07. Slovakia
  • 21.08. - 22.08. Lausitz
  • 17.09. - 19.09. Most

prospeed racer cup 2010

SPORTBIKES (nach 11 von 11 Rennen)
1. Carsten Thiemann
204
2. Tom Gasteiger
167
3. Jens Krause
126
4. David Pfitzner
106
5. Martin Jochum
48
6. Peter Greppmair
41
7. Barbara Pulfer 39
8. Tom Wagenhofer 30